PRÄVENTION & VERHÜTUNG

Wie sicher ist meine Verhütung?

FYT

FAQ YOU Team

Du bist aktuell auf der Suche nach einer passenden Verhütung für dich oder fragst dich, wie sicher dein Verhütungsmittel ist? Der Peal-Index sagt es dir!

 

Was ist denn der Pear Index?

 

Die Sicherheit von Verhütungsmitteln wird anhand des Pearl-Indexes bestimmt. Der Pearl-Index wurde 1932 vom amerikanischen Wissenschaftler Raymond Pearl entwickelt und sagt aus, wie viele Frauen innerhalb eines Jahres bei der Verwendung der gleichen Verhütungsmethode schwanger werden. Je kleiner der Pearl-Index, desto sicherer ist die verwendete Methode zur Verhütung. 

 

Beispiel: 100 Frauen verwenden über ein Jahr lang das gleiche Verhütungsmittel. In dieser Zeit werden 5 Frauen schwanger. Somit liegt der Pearl-Index bei 5. 

 

Hier findest du den Pearl-Index von verschiedenen Verhütungsmethoden: 

Beachte:

Bei Studien zur Ermittlung des Pearl-Indexes gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen. Bei manchen Studien werden beispielsweise mögliche Anwendungsfehler miteinbezogen, bei anderen hingegen nicht. Daher können die Werte des Pearl-Indexes schwanken. Der Pearl-Index dient deshalb nur als Orientierungswert bei der Wahl des Verhütungsmittels und ist nicht allgemein gültig. 

 

Allgemein hängt die Wirksamkeit von Verhütungsmethoden oft maßgeblich von der richtigen Anwendung ab.

 

Wenn du dir unsicher bei der Anwendung bist, dann sprich gerne mit deiner Ärztin oder deinem Arzt – sie erklären dir alles ganz genau. Achte also immer darauf, dass du deine gewählte Methode korrekt anwendest, damit du geschützt Spaß haben kannst ;)

Weitere Artikel zu diesem Thema...

Alle anzeigen
Alle Artikel