(MENTAL) HEALTH

5 Tipps für mehr zufriedenheit

FY

FAQ YOU Team

Es gibt Tage, da haben wir das Gefühl die Welt umarmen zu wollen und solche, an denen es scheint, als sei unser Happiness-Konto gänzlich aufgebraucht. Solange dieser Zustand sich nicht hartnäckig hält, ist das vollkommen natürlich und geht bald wieder vorbei. Damit du mit deinem Konto schnell wieder ins plus kommst, haben wir hier 5 Tipps für ein langfristiges Investment in dein Wohlbefinden - Anleger aufgepasst!

Jede Person hat Höhen und Tiefen und so gibt es auch Zeiten, in denen man einfach gar nicht im Reinen mit sich selbst ist. Und ist man erstmal down, schleicht sich schnell das trügerische Gefühl ein, dass der Weg auch weiterhin eher ins Tal als zurück auf die Bergspitze führt. Ganz nach dem Motto: „Wer hat, dem wird gegeben“.


Was hier zunächst hilft, ist, okay damit zu sein, dass es auch mal nicht geradlinig laufen darf. Was wir danach aber häufig missachten, ist, dass Zufriedenheit ein Prozess ist, der eine Entscheidung und auch mal Zeit und Kraft kosten darf. Manchmal fügen sich Dinge von ganz allein, manchmal müssen wir unserem Glück aber auch auf die Sprünge helfen.

 

Wie das geht? Erste kleine Schritte sind schon mal ein guter Anfang, denn danach fällt es uns leichter, sie fest in unseren Alltag zu integrieren. Welche das sein können?

Hergehört - wir haben unsere 5 Tipps für mehr Happiness mitgebracht:

Wer kennt es nicht – motiviert krempelt man seinen Alltag um und stellt dann nach wenigen Tagen fest, dass das doch mehr Arbeit ist, als man dachte. Das passiert den besten, deswegen: jetzt nicht schlapp machen. Suche dir doch erst einmal ein oder zwei Tipps heraus und starte damit. Wenn das gut läuft, kannst du nach und nach mehr integrieren.

 

Was sind deine Tipps für mehr Happiness? Schreib sie uns gerne und slide in die DMs bei Insta. Wir freuen uns von dir zu hören!

Weitere Artikel zu diesem Thema...

Alle anzeigen
Alle Artikel