PRÄVENTION & VERHÜTUNG
SEX

Haute Cou-Tüte: Die Kunst des Kondomanziehens

FY

FAQ YOU Team

Kondome machen Sex safe. Deswegen ist es klug immer eins dabei zu haben für den Fall, dass es geplant oder ungeplant heiß her geht. Auch wenn es zahlreiche Gründe gibt, sich bei der spaßigen Zeit zu zweit (oder wie viele ihr eben seid ;)) ein Tütchen über den Pimmel zu stülpen, gibt es immer noch hervorgebrachte Klagen, wenn es dann so weit ist. 

Das Kondom sei zu eng, man vertrage es nicht oder fühle nichts – die Liste an vermeintlichen Argumenten, warum ein Kondom gerade nicht passend ist, ist endlos. Lasst euch davon aber nicht verunsichern und bleibt dabei – wenn nicht beide frisch getestet und damit zu 100% sicher sind, dass sie gesund sind, solltest du auf den Schutz keinesfalls verzichten!

 

Ein anderes Leid, das jedoch oftmals beklagt wird, ist der Stimmungskiller „Kondom-Überziehen“. Ihr seid bereits wild dabei, eure Hände sind auf Wanderschaft über den Körper des oder der jeweils anderen, die Stimmung erhitzt, die Kleidung durch den Raum verteilt und dann – Pause, innehalten, ein nuscheliges: „Hast du ein Kondom hier?“, kurzer Abbruch der Mission, ungalantes Kraxeln durch den Raum, halb runter vom Bett, hektisches fummeln in der Kondompackung, dann endlich eine gefunden, wie geht das Ding jetzt auf und ach – smooth ist irgendwie anders.

 

Gerade wenn man sich noch nicht gut kennt oder vertraut miteinander ist, kann man eine solche Situation schnell als unangenehm, peinlich und stimmungs-killend empfinden. Keine Sorge, wir alle hatten mal so einen Moment und man sollte sich am besten bloß ein Zwinkern zuwerfen und unbeirrt weitermachen. Habt daher ein Kondom immer gut griffbereit, da räumt ihr schon mal eine „Hürde“ aus dem Weg. Ihr bleibt aber dabei: Das Überziehen ist einfach nicht sexy und total ungeil? Safe nicht!

 

Dann passt mal auf, wir haben dir 5 Tipps für ein heißes Überziehen mitgebracht:

 

1. Mit dem Mund

Probiere es mit oder ganz ohne Hände. Deine Zunge kannst du als Unterstützung verwenden. Rolle mit den Lippen vorsichtig am erigierten Penis ab. Tipp: Vorher mal üben, z.B. an einer Banane. Und aufpassen: Nicht mit den Zähnen die Oberfläche des Kondoms beschädigen – dann wird’s nämlich gar nicht safe.

 

2. Verwende Gleitgel

Wenn du ganz wenig Gleitgel auf das Kondom gibst und es dann überrollst, kann es um einiges feuchter und wilder werden. Auch hier aufpassen: Gleitgel nicht auf Ölbasis kaufen, sonst geht die Oberfläche kaputt und der Spaß ist von kurzer Dauer!

 

3. Booby Time

Du kannst auch probieren, das Kondom mit deinen Brüsten abzurollen. Dafür das Kondom etwa ¼ abrollen, deine Brüste um den Penis legen, fest zusammendrücken (aber nicht weh tun bitte) und das restliche Kondom abrollen.

 

4. Lass ihn ran

Er kann das Kondom selbst überziehen, während du selbst bei dir Hand anlegst bzw. ihn dabei ranlässt. Tipp: 69 eignet sich für zweiteres.

 

5. Benutze deine Füße

Klingt vielleicht nicht für jeden so sexy, für manche Männer kann es aber ganz schön heiß sein.

Weitere Artikel zu diesem Thema...

Alle anzeigen
Alle Artikel