DATING

Das erste Date (Horror!)

LS

Lisa Schnabel

Unbestritten – im Leben gibt es viele erste Male, richtig? Das erste Mal verliebt sein, der erste Kuss, der erste große Streit mit Eltern, den Geschwistern oder der besten Freundin… und eben auch das erste Date. 

Es gibt die ein oder andere Erfahrung, die so sehr im Gedächtnis geblieben ist, dass es sich lohnt, sie zu teilen. Wir alle kennen sie – die romantischen ersten Dates aus Filmen oder Fernsehen. Leider sind die aber meistens weeeit entfernt davon, wie es dann in der Realität ausgeht. Folgende Story zeigt, wie es nämlich auch gehen kann. Enjoy ;-) 

 

Nach einer schmerzhaften Trennung beschloss ich, wieder „aufs Pferd zu steigen“ und mich auf einer Dating-Plattform anzumelden. Gesagt, getan. 
Nach einigen Tagen gefiel mir ein junger Mann so gut, dass wir nach einigem Hin- und Her beschlossen, uns auf neutralem Boden zu treffen.

 

Reminder: das 1. Treffen sollte im Übrigen immer an öffentlichen Orten stattfinden - safety first!

 
Der Abend lief gut, wir lachten zusammen und da ich ein gutes Gefühl hatte, sollte ein zweites Treffen bei mir zuhause folgen. Während ich dem Abend mit Vorfreude entgegensah, schien das Treffen bei meinem Date wohl eine ganze Menge Nervosität hervorzurufen.

 

Als Konsequenz hielt er es für eine gute Idee, sich auf dem Weg zu mir mit ein bisschen Alkohol einzustimmen. Dass es dann aber doch mehr als ein bisschen war, zeigte sich, als er relativ betrunken bei mir eintraf. Side note - NICHT zu empfehlen. Also so gar nicht. Auch von permanentem Lallen mal abgesehen, wurde mir aber irgendwann klar, dass das mit uns wohl eher nicht so gut passt. Bevor ich meine Absicht den Abend zu beenden aber kommunizieren konnte, biss Mr. Jack Daniels versehentlich in sein Glas und schnitt sich die komplette Unterlippe auf. Während ich geschockt auf das Schauspiel vor mir blickte, blutete er fröhlich meinen weißen Teppich voll. 

 

Gott sei Dank habe ich eine Krankenschwester als Freundin, die zu dem Zeitpunkt auch noch meine Nachbarin war. Sie war sofort zur Stelle, leistete ihm erste Hilfe und versorgte die Wunde. Der Abend war danach allerdings gelaufen und nachdem ich mich versichert hatte, dass es ihm soweit gut ging und er klarkam, setze ich ihn in ein Taxi. 

 

Am nächsten Tag war uns beiden klar, dass wir uns nicht wiedersehen würden und wünschten uns ein schönes Leben. Ich für meinen Teil werde nie vergessen, wie ich meinen blutgetränkten Teppich aus der Wohnung schleppen musste – ständig die Angst im Nacken, die Nachbarn würden mich für eine Meuchelmördern halten! 
Die Moral von der Geschicht´: sei fröhlich doch betrink dich nicht! 😉 

 

Was sind eure schönsten, lustigsten oder unangenehmsten Geschichten zur ersten Date? Schreibt uns bei Insta – wir sind gespannt mehr zu hören! 

 

Dieser Beitrag ist von unserer Gastautorin Lisa . Du wirst hier bald mehr von ihr lesen! 

Weitere Artikel zu diesem Thema...

Alle anzeigen
Alle Artikel