SEX
(MENTAL) HEALTH

Wie viel Sex macht glücklich?

Interview: Valerie Bachert

AM

Alexander Müsgens

R

Rewinside

JC

Jodie Calussi

Man hat es geschafft – in den Klub der sexuell Aktiven. Und wie geht’s jetzt weiter? Wenn das erste Mal vorbei ist, die rosarote Brille schwindet und der Alltag Einzug hält, wird der Sex vertrauter, aber nicht zwangsläufig langweiliger.

Wie viel Sex im Monat, in der Woche, am Tag angesagt ist, kommt dann auf die individuellen Bedürfnisse an. Das bekannteste Pärchen der deutschen YouTube-Szene, Rewinside und Jodie Calussi, lässt uns durchs Türschloss luschern und erzählt, was beiden in Sachen Sex wichtig ist.

Wie wichtig ist Sex in eurer Beziehung?

R     Für mich ist Sex sehr wichtig. Eine Beziehung ohne Sex kann ich mir gerade nur schwer vorstellen.

JC    Es gibt Beziehungen, die funktionieren auch ohne Sex. Einige Menschen bevorzugen zum Beispiel eine asexuelle Lebensweise, und das ist dann auch völlig in Ordnung.

R      Stimmt. Dafür muss man aber eben auch der Typ sein. Doch für uns ist es schon ein wichtiger Teil der Beziehung.

Wie häufig habt ihr Sex?

JC      Das variiert total und folgt keinem festen Plan. Es hängt ganz davon ab, wie wir uns fühlen – ob wir gerade viel Stress haben oder wie spät abends wir uns erst sehen.

R      Dann sind wir müde. (lacht). So ist das eben manchmal. Wir sind beide viel unterwegs, da gibt es immer mal Phasen, wo es weniger passiert. Aber dafür gibt es auch Zeiten, in denen es das genaue Gegenteil ist.

Es verändert sich ständig etwas. Schließlich lernt man sich
und die Vorlieben des anderen immer besser kennen.

Jodie Calussi

Inzwischen  seid  ihr  fünf  Jahre  zusammen.  Inwiefern  hat  sich  der  Sex  in  eurer Beziehung verändert?

JC     Es verändert sich ständig etwas. Schließlich lernt man sich und die Vorlieben des anderen immer besser kennen. Und man fasst Vertrauen, öffnet sich mehr und kann Sachen ausprobieren, die man mit Random-Personen oder mit One-Night-Stands nicht machen würde. Manchmal hat man das Gefühl, dass man von Anfang an schon so offen sein muss, aber das ist gar nicht so einfach, und man sollte sich zu nichts zwingen.

R      Stimmt, irgendwann haben wir gemerkt, dass es am coolsten ist, offen darüber zu reden, was man mag und was nicht. Auch währenddessen, um direktes Feedback zu bekommen und sich so an neue Dinge vorsichtig ranzutasten.

Wie wichtig ist es, in einer Beziehung Neues auszuprobieren?

JC     Das kann man natürlich nicht so allgemein sagen. Manche mögen es, wenn man beim Sex eine Routine hat, andere wollen selbst die extremsten Dinge testen. Wir finden es immer spannend, Neues zu probieren. Vor allem in der Zeit einer Beziehung, wenn man sich besser kennt und allmählich ein bisschen lockerer wird, kann man so viel Spaß damit haben.

R     Gerade in dieser „Entdeckungsphase“ haben wir eine ganze Menge voneinander gelernt. Man versteht dann nach und nach, wie der andere tickt und was beiden am meisten gefällt.

JC     Stimmt. Jetzt kommen zwar immer noch neue Sachen dazu, aber inzwischen wissen wir ganz genau, was uns gefällt, und können das variieren – ganz nach Lust und Laune.

Es  fällt  aber  nicht  jedem  leicht,  offen  über  Sex zu reden. Welche Tipps habt ihr für diejenigen, die sich nicht trauen, ihre Wünsche und Bedürfnisse offen anzusprechen?

JC     Ich finde es ganz hilfreich, wenn man Wunschlisten schreibt. Dadurch kann man in Ruhe darüber nachdenken, was einem gefällt. Anschließend tauscht man die Listen mit seinem_r Partner_in und liest sie jeder für sich durch. So kann man seine Wünsche äußern, ohne sie aussprechen zu müssen. Und vielleicht hat man danach genug Mut, darüber zu reden und sich noch besser kennenzulernen.

 

Wie schützt ihr euch? Und wer hat da das Hütchen auf ?

JC      Die meiste Zeit haben wir mit Kondom verhütet, weil ich die Pille nicht nehmen möchte. Mein Körper verträgt sie nicht. Inzwischen habe ich eine Kupferspirale. Und wir sind sicher, dass wir keine Geschlechtskrankheiten haben. 

R     Das stimmt – vor allem weil wir eine monogame Beziehung führen und immer offen miteinander reden. Würden wir unsere Beziehung öffnen, sähe das natürlich anders aus. Dann müssten wir damit anders umgehen.

 

Dabei ist es doch so: Ein Orgasmus ist zwar schön, aber muss nicht immer sein. Der Weg kann auch hier schon das Ziel sein.

Rewinside

Was macht für euch guten Sex aus?

R    Wenn alle Spaß haben, unabhängig davon, ob beide einen Orgasmus hatten oder nicht. Ich glaube, das ist besonders am Anfang so das Ding, „ohne geht’s nicht“. Dabei ist es doch so: Ein Orgasmus ist zwar schön, aber muss nicht immer sein. Der Weg kann auch hier schon das Ziel sein.

Was  macht  ihr,  wenn  der  eine  will  und  der  andere nicht?

JC     Dann machen wir es eben nicht.

R    Und onanieren. (Beide lachen)

JC     Mal im Ernst, man muss ja auch in Stimmung sein. Wenn der eine nicht will, dann ist das für den anderen total fein. Wir versuchen einander nicht zu überreden oder so was. Sich zu zwingen bringt gar nichts.

Was passiert nach dem Sex?

JC    Kuscheln! Auf jeden Fall. Ohne geht gar nicht. Das ist für mich sehr wichtig.

R    Auf jeden Fall wichtig! Aber es kommt auch auf die Stimmung an – und die Situation. Zum Beispiel bei einem One-Night-Stand ...

JC    Ja, dann ist kuscheln weird. Dann sagt man sich lieber Ciao und geht nach Hause.

R    Aber auch sonst ist Kuscheln nicht für jeden ein Muss. Wenn man zusammen ist oder sich gerade kennenlernt, dann geht es vor allem darum, die gemeinsame Erfahrung nicht abrupt enden zu lassen – so „done und das war’s“. Stattdessen kann man sich auch einfach noch etwas unterhalten. Oder man macht es danach gleich noch mal! Der eine ist in Marokko, der andere ist in Berlin.

Habt ihr Erfahrung mit Sex per Telefon, Skype oder Instagrambombe?

R & JC    Instagrambombe!

R     Aber wir haben uns noch nie hundertprozentige Nudes geschickt. Das ist einfach zu gefährlich. Wer weiß, in welche Hände das gerät. Handy geklaut, und zack, deine Nacktbilder sind im Internet. Das will man doch nicht.

JC      Außerdem war das für uns nie ein großes Thema. Wir waren nie mega lange voneinander getrennt, höchstens mal zehn Tage oder zwei Wochen, und das hält man auch ohne aus. Wenn wir uns was geschickt haben, dann eher als Joke.

R      Stimmt, ganz unsexuell – so wie du mir gerade ein Bild vom Duschen geschickt hast, das ultradumm aussah.

JC      Ey, Entschuldigung!? Das war voll schön okay!? (lacht)

Macht Sex glücklich?

R     Auf jeden Fall. Allein biologisch gesehen – Endorphine, hallo! Aber Sex ist natürlich auch für die Beziehung superwichtig – für unsere zumindest. Das bringt uns näher.

JC      Definitiv!

Weitere Artikel zu diesem Thema...

Alle anzeigen
Alle Artikel