DATING
(MENTAL) HEALTH

Hello, future-me – Lies das, bevor du wieder datest

FY

FAQ YOU Team

Nachricht von Jetzt-Ich an Zukunfts-Ich: Wenn der Tag kommt (denn das wird er) und du öffnest diese App, um deinem Dating-Leben wieder ein bisschen Spice zu verleihen, dann möchte ich, dass du nicht alles über Bord wirfst, was wir uns die letzten Wochen angelernt haben.

Auch wenn es beim Dating grundsätzlich darum geht, eine andere Person kennenzulernen, erfährt man unweigerlich auch eine ganze Menge über sich selbst. Dating kann sehr wundervolle, aber auch sehr unangenehme Erlebnisse hervorbringen. Wenn man sich aber wieder in das Getümmel da draußen stürzt, hilft es, einige Dinge dabei zu beherzigen.

Interessiere dich weniger dafür, ob dich die Person mag, sondern eher dafür, ob du sie überhaupt leiden kannst.

 

Häufig verspüren wir den Drang von unserem Gegenüber gemocht zu werden. Gerade beim Dating fühlt es sich gut an, wenn wir Interesse und Sympathie gespiegelt bekommen. Die Bestätigung unseres Gegenübers kann uns ein beflügelndes Gefühl geben, sollte aber nicht das einzige sein, wonach wir suchen. Führ dir vor Augen – es geht hier auch um dich. Findest du die Person ansprechend? Möchtest du deine Zeit weiterhin mit ihr verbringen? Fange nicht an dich für eine positive Reaktion zu verbiegen – wenn es nicht passt, dann solltest du keine Kompromisse eingehen. Dein zwanglos perfektes Match wartet ganz gewiss da draußen auf dich.

 

Zurückweisung ist nicht so persönlich, wie sie sich anfühlt. 

 

Jemanden zu mögen oder von jemandem gemocht zu werden, hat vor allem etwas damit zu tun, wie gut man zueinander passt. Das ist völlig wertfrei: teilt ihr zum Beispiel unterschiedliche Interessen oder legt ihr auf verschiedene Dinge euren persönlichen Fokus, ist das eine nicht besser oder schlechter als das andere. Wenn es mit einer Person nicht funktioniert, dann nicht, weil du keine wertvolle Person bist. Manchmal passen Vorstellungen ganz einfach nicht zueinander und das ist völlig in Ordnung so. Verschiedenheit ist nichts, was es zu bedauern gibt und zu viel Ähnlichkeit kann manchmal ebenso eine Herausforderung sein. Sei gewiss – du wirst jemanden finden, der genau zu dir passt.

 

 Entscheide dich für niemandem, der nicht das gleiche für dich tut. 

 

Sei hier ehrlich. In dem Fall der Fälle, dass du nicht bloß etwas Körperliches suchst, fällt dir das irgendwann auf die Füße, wenn es nicht so ist. Wenn du etwas Langfristiges suchst, braucht es mehr als nur Chemie zwischen euch beiden. Wenn nach einiger Zeit Normalität einkehrt, macht eine gute körperliche Verbindung eine emotionale nicht auf Dauer wett.

 

Sei nicht überrascht bei wiederholtem Verhalten.

 

Wenn du gewisse Verhaltensmuster erkennst, die dir oder eurer potenziellen Beziehung nicht guttun, dann schau nicht weg. Das, was wir zu Beginn noch durch unsere rosarote Brille oder dem berauschenden Gefühl des Neuen ausblenden oder hinnehmen, fällt uns später auf die Füße. Was dich jetzt stört, wird zumeiste später zu einem der Gründe, der zu Schmerz oder schlussendlich wieder zu einer Trennung führt. Wir tun es alle gerne – aber wir sollten aufhören Red Flags zu ignorieren.

 

Du musst nicht perfekt sein, um geliebt zu werden. 

 

Perfektion ist nicht relatable – und irgendwie auch langweilig. Auch wenn es schwerfällt, daran zu glauben: unsere Ecken und Kanten machen uns außergewöhnlich und liebenswürdig. Es sind zumeist die kleinen Dinge, die uns am Gegenüber begeistern und zu denen wir uns hingezogen fühlen. Zu perfekt zu sein schafft im worst case bloß Unnahbarkeit. Und das ist das letzte, was wir in einer Beziehung wollen. Steh zu dir und all deinen Facetten, sie machen dich aus und zu dem spannenden Menschen, der du bist.

 

Dein Dating- oder Liebesleben ist nur ein Teil deines Lebens. 

 

Pass daher auf, den Rest nicht zu vernachlässigen. Einen Partner oder eine Partnerin an seiner Seite zu haben, kann etwas Erfüllendes und Bestärkendes sein – ist aber nicht das einzige, das dein Leben wertvoll macht. Achte auf eine gute Balance und dass ein Bereich deines Alltags nicht zu viel Raum einnimmt. Dann stellst du fest, dass du auch ohne jemand Festen an deiner Seite durch vieles bereichert werden kannst: sei es durch Freunde, Familie oder durch Zeit mit dir selbst.

Weitere Artikel zu diesem Thema...

Alle anzeigen
Alle Artikel