BODY & BODY POSITIVITY

5 Gründe, die Vulva beim richtigen Namen zu nennen

AS

Aurelia Serena

Wie fändest du es, wenn dein Gegenüber dich beim falschen Namen nennen würde?Genauso geht es der Vulva, denn sie wird sehr häufig beim falschen Namen genannt: beispielweise Vagina, Scheide oder Mumu, Punani, Pussy, Muschi oder noch ausgefallener Schmuckkästchen, Keks, Zuckerschnecke uvm.

Allerdings ist es aus verschiedenen Gründen wichtig, den richtigen Namen unserer Geschlechtsorgane zu kennen und zu nutzen:

1. Die Vulva heißt Vulva und nicht Vagina oder Scheide.

Die Vagina bzw. Scheide ist ein anderes Geschlechtsorgan. Das ist, als würden wir die Eichel Vorhaut nennen oder die Niere Leber!

 

2. Aufklärung ist Wissen und Wissen ist Macht.

Je konkreter wir uns mit unserem Körper auskennen, desto genauer können wir auch benennen, was wir uns wünschen oder was uns fehlt.

Das kann bereits in jungen Jahren beginnen: Wenn wir als Kinder nicht lernen mit den richtigen Begriffen umzugehen und es unserer Vulva zum Beispiel nicht gut geht, weil sie juckt, schmerzt oder verletzt wird, können wir uns auch nicht so ausdrücken, dass man uns direkt versteht oder richtig gehandelt wird. Doch auch wenn es um lustvolle Angelegenheiten geht, ist es wichtig sich und seinen Körper zu kennen: nur so können wir auch unserem Gegenüber vermitteln, was uns gefällt und wo wir berührt werden wollen.

 

3. Es gibt schon genug Scham über Sexualität.

Leider ist der natürlichste Vorgang der Welt – denn, let’s face it, wir sind alle hier, weil unsere Eltern Sex hatten – auch sehr schambehaftet. Indem wir die falschen Wörter für unsere Genitalien nutzen, können wir damit indirekt zum Ausdruck bringen, dass wir uns mit unserer Sexualität nicht wohl fühlen.

Die Vagina ist der innere Teil der primären weiblichen Geschlechtsorgane.
Die Vulva ist der äußere Teil der primären weiblichen Geschlechtsorgane.

4. Ein unterschätztes Organ.

Außerdem wird die Vulva völlig unterschätzt, denn sie spielt eine große Rolle bei der Selbstbefriedigung und beim Sex. Die Vulva ist nämlich nicht nur die Klitoris, es gibt noch so viele andere lustvolle Bereiche: die äußeren und inneren Vulva-Lippen, den Bereich zwischen den Lippen, die Vorhof-Schwellkörper, der Scheidenvorhof, der Damm (der Bereich zwischen Anus und Öffnung der Vagina) sowie viele andere, die nur auf deine Entdeckung warten!

 

 5. Love your Vulva = love yourself!

Wörter für Genitalien werden oft als Schimpfwörter genutzt oder klingen sehr klinisch. Deshalb nutzen wir viele dieser Wörter ungern, wenn wir von unserem Körper sprechen. Wenn wir allerdings kein Wort für unsere Genitalien haben, welches wir gerne aussprechen, reden wir seltener darüber und schämen uns im schlimmsten Fall noch für diesen Bereich unseres Körpers.

 

Welches Wort sprichst du gerne aus? Welches Wort vermittelt dir ein positives Gefühl, wenn du es für deinen Körper und deine Geschlechtsorgane nutzt? Schreib es uns gerne per DM bei Instagram – wir freuen uns auf eure Nachrichten!

Dieser Beitrag ist von unserer Gastautorin Aurelia! Wenn du mehr von ihr lesen möchtest, klicke hier.

Weitere Artikel zu diesem Thema...

Alle anzeigen
Alle Artikel