BODY & BODY POSITIVITY
SELBSTBEFRIEDIGUNG

Die Klitoris – nur die Spitze des Eisbergs

AS

Aurelia Serena

Der go-to Move bei der Selbstbefriedigung oder beim Sex ist oft die Stimulierung der Klitoris. Nicht nur für Personen mit Klitoris, sondern auch für den Partner oder die Partnerin - denn erwartungsgemäß sorgt die Stimulation dieses kleinen Knopfes für sofortige Befriedigung.

Oder? Nicht unbedingt! Dazu kommen wir weiter unten.

Der Klitoris-Komplex 

 

Tatsächlich besteht die Klitoris aus so viel mehr als der kleinen Knospe, die man sehen und fühlen kann. Die Klitoris ist ein ganzer Komplex, bestehend aus der Knospe und dem darüber liegenden Schaft, zwei Schenkeln und den Vorhof-Schwellkörpern. Der Komplex ähnelt der Form einer Wünschelrute.

Die Schenkel können bis zu 10 cm lang sein, liegen rechts und links entlang der Vulvalippen und reichen ungefähr bis zur Öffnung der Vagina.

An jedem Schenkel der Klitoris sitzt jeweils ein Vorhof-Schwellkörper. Der Name ist nicht so sexy, aber die Schwellkörper sind superwichtig, um Erregung und Lust zu spüren! Du kannst sie dir wie zwei kleine Birnen vorstellen, die rechts und links neben der Öffnung der Vagina sitzen und mit dem schlanken Ende an die Klitoris-Knospe andocken.

Die lustvollen Bereiche der Klitoris 

 

Es gibt also viel mehr lustvolle Bereiche der Klitoris, die miteinbezogen werden können – und sollten!

Die Klitoris-Knospe wird auch Klitoris-Perle oder -Eichel genannt. Embryologisch ist die Klitoris das Pendant zum Penis. Das bedeutet, dass beim Heranwachsen des Embryos aus derselben Anlage Penis und Hodensack oder Klitoris, Vulvalippen und Vagina gebildet werden können.

Die Klitoris ist auch ein Schwellkörper und wird – ähnlich zum Penis – bei Erregung verstärkt durchblutet und schwillt an.

Wenn du bei Erregung fühlen und sehen kannst, wie die Klitoris-Perle anschwillt, die Vulvalippen ihre Form und Farbe verändern, dann ist das vollkommen natürlich und sogar erwünscht! Denn nur eine erregte Vulva ist auch eine erregte Vagina und bereit für Penetration.

 

Die Klitoris – ein Sensibelchen 

 

Die Perle der Klitoris ist sehr sensibel. Hier sitzen Tausende von Nervenenden, deutlich mehr als in der Eichel des Penis. Sie ist sensibler als jeder Finger oder Zunge und sollte deshalb zunächst sanft berührt werden und erst mit steigender Erregung fester. Es lohnt sich dein Gegenüber immer wieder zu fragen, wie er oder sie gerade berührt werden möchte.

Die Bedeutsamkeit der Erregung 

 

Viele Berührungen fühlen sich erst bei Erregung gut an! Wenn du eine Klitoris hast, dann hast du vielleicht schon mal erlebt, dass sich direkte Stimulation gerade beim Vorspiel oft zu viel anfühlt und deine Klitoris schnell überreizt ist. Das liegt daran, dass sie noch nicht erregt genug ist.

 

Heißer Tipp 

 

Stimuliere deine Klitoris mal anders! Massiere dafür sanft mit deinen Fingerspitzen den Bereich rechts und links neben der Öffnung der Vagina. Wenn du die Beckenknochen fühlst, dann wandere weiter nach innen mit deinen Fingern. Wenn du an der Öffnung der Vagina angelangt bist, dann wandere ein bisschen weiter nach außen. Das kann sich ziemlich gut anfühlen und bereitet die Vulva langsam darauf vor, auch an anderen Stellen berührt zu werden.

Gerne darfst es auch einmal selbst bei dir versuchen und schauen, was dir gefällt. Manchmal dauert es etwas, bis man erforscht hat, wie man am besten berührt werden mag. Lass dir dafür Zeit und mach dir keinen Druck - es lohnt sich alle Mal sich mit sich selbst und seinem Körper zu befassen.

Du möchtest noch mehr zu diesem Thema wissen? Dann schau doch mal bei unseren anderen Beiträgen vorbei oder schreib uns, welche Frage wir dir beantworten dürfen.

 

Dieser Beitrag ist von unserer Gastautorin Aurelia! Wenn du mehr von ihr lesen möchtest, klicke hier.

Weitere Artikel zu diesem Thema...

Alle anzeigen
Alle Artikel